Solidarisch am 1. Mai

21.04.2021

Der 1. Mai ist der Tag de Arbeit. Schon seit 1890 gilt der 1. Mai als Feiertag der Arbeiterbewegung, aus der auch AWO und Jugendwerk der AWO entstanden sind.  Als Tag für den Kampf der Rechte von Arbeitnehmer*innen finden am 1. Mai normalerweise viele Demonstrationen, Kundgebungen und Feste statt, auf denen bessere Löhne und Arbeitsbedingungen gefordert werden. In Deutschland sorgen vor allen Dingen die Gewerkschaften dafür, gute Arbeitsbedingungen gegenüber den Arbeitgebern und Unternehmen durchzusetzen. Deswegen ist es gut, Mitglied in einer Gewerkschaft zu sein. Alle Infos hierzu findet ihr online beim Deutschen Gewerkschaftsbund DGB.

Die Corona-Pandemie hat die harten Arbeitsbedingungen von Mitarbeitenden in der Pflege nochmals deutlich werden lassen. Viele Mitarbeitende in Gesundheits- und Pflegeberufen sind körperlich und seelisch extremen Belastungen ausgesetzt. Grund dafür ist auch ein privatisiertes Gesundheitssystem mit zu geringen Löhnen und zu wenigen Fachkräften in der Pflege. Am Tag der Arbeit sind wir solidarisch mit allen Mitarbeitenden in der Pflege, die für bessere Arbeitsbedingungen kämpfen. Dabei finden wir auch: Solidarität heißt finanzielle Anerkennung!

Wenn ihr euch gemeinsam mit uns solidarisch zeigen wollt, durckt unser Demo-Plakat zum1. Mai aus, das ihr zuhause zur Straße hin ins Fenster hängen könnt. Vielleicht steckt ihr auch Bekannte mit dieser Idee an. Hier geht es zum Download.

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 10.05.2021
Der Kinder- und Jugendwettbewerb von Landesjugendwerk und AWO NRW unter dem Motto: Vielfalt! Wie bunt ist deine Welt? ist gestartet! Alle interessierten Kinder und Jugendlichen sind aufgerufen, sich zu beteiligen!weiterlesen
Meldung vom 10.05.2021
Heute startet der Kinder- und Jugendwettbewerb von Landesjugendwerk und AWO NRW unter dem Motto: Vielfalt! Wie bunt ist deine Welt? Alle interessierten Kinder und Jugendlichen sind aufgerufen, sich zu beteiligen!weiterlesen
Meldung vom 21.04.2021
Der 1. Mai ist der Tag de Arbeit. Schon seit 1890 gilt der 1. Mai als Feiertag der Arbeiterbewegung, aus der auch AWO und Jugendwerk der AWO entstanden sind.  Als Tag für den Kampf der Rechte von Arbeitnehmer*innen finden am 1. Mai normalerweise viele Demonstrationen, Kundgebungen und Feste statt, auf denen bessere Löhne und Arbeitsbedingungen gefordert werden. In Deutschland sorgen vor allen Dingen die Gewerkschaften dafür, gute Arbeitsbedingungen gegenüber den Arbeitgebern und Unternehmen durchzusetzen. Deswegen ist es gut, Mitglied in einer Gewerkschaft zu sein.weiterlesen
Meldung vom 12.01.2021
Neues Jahr - Neues Jugendwerk in unserem Verbandsgebiet! Gestern hat sich das Kreisjugendwerk der AWO Hamm digital gegründet. Als offenes Jugendangebot mit queerem Fokus wollen die Gründungsmitglieder einen Ort für junges queeres Leben in Hamm schaffen. Wir gratulieren allen gewählten Vorstandspersonen herzlich und freuen uns auf gemeinsame Projekte und Aktionen. Außerdem freuen wir uns sehr über die Unterstützung des AWO Kreisverband Hamm der die Gründung ebenfalls begleitet hat.   weiterlesen